Main img

 

CMD Kieferbehandlung
(Craniomandibuläre-Dysfunktion) Bei einer Craniomandibulären Dysfunktion handelt es sich um eine Fehlregulation des Kiefergelenkes sowie der daran beteiligten Muskeln und Knochen (Ober- u. Unterkiefer bzw. Schädel).

Häufig sind Patienten mit Schmerzen belastet, die Nacken, Schultern, Kopf, Gesicht, Zähne und Wirbelsäule betreffen. Chronische Beschwerden können die folgenden sein:

  • Schmerzen der Kaumuskulatur / Kiefer
  • Probleme bei Mundöffnung
  • Knacken, Reibungen und Schmerzen im Kiefergelenk
  • Zähneknirschen / Zähnepressen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Verspannungen im Nacken und Rücken
  • Ohrenschmerzen, Gesichtsschmerzen
  • Tinnitus und/oder Schwindel
  • Schlafstörungen, Schnarchen

Auf Grund von spezialisierten Fortbildungen in diesem Fachbereich sind unsere Mitarbeiter in der Lage, diese Dysfunktion zu erkennen und zu behandeln.